Programm "Mobiles Kino" vom 10.08.-18.08.2018 unterm Sternenhimmel der Uckermark

  logo5   
         
   Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde des Multikulturellen Centrums,

ein Glas Wein, ein laues Lüftchen und ein guter Film unter freiem Himmel.
Das ist das Motto des Mobilen Kinos des Multikulturellen Centrums, welches mittlerweile im dritten Jahr die schönsten Plätze der Uckermark bespielt. Sehen Sie 5 weitere Vorstellungen in den nächsten 14 Tagen und genießen Sie diesen prachtvollen Sommer.

Ihr Team des Multikulturellen Centrums Templin

 
      
 
Das Gesamtprogramm zum Downloaden
finden Sie hier:
pdfMobiles_Kino_Uckermark_Gesamtprogramm_2018_Endfassung.pdf

Loving Vincent

Spielort: Gut Gollin
Gut Gollin 1, 17268 Templin

Der erste Film, der völlig aus handgemalten Ölbildern erschaffen wurde, 65.000 an der Zahl, sorgte im vergangenen Jahr zu recht für Aufsehen und steht nun auf vielfachen Wunsch unserer Besucher nochmal auf dem Programm. Als Vorlage dienten berühmte Motive des Malers Vincent van Gogh. Der Film dreht sich um die letzten Tage des zu Lebzeiten verkannten Genies und seinen mysteriösen Tod. Und das ist die Geschichte: Ein Jahr nach dem Tod van Goghs erhält der junge Armand Roulin von seinem Vater, dem Postmeister Joseph Roulin, unverhofft den Auftrag, einen Brief des Malers an dessen Bruder Theo zu überreichen. Zunächst nimmt Armand den Auftrag nur widerwillig an, doch als er am Ziel seiner Reise angekommen erfahren muss, dass Theo ebenfalls tot ist, beschließt er, mehr über den exzentrischen Maler lernen zu wollen und ist bald völlig fasziniert von ihm.

Biografie - GB/PL 2017 - FSK: 6 J. (95 Min.) Regie: Dorota Kobiela, Hugh Welchman

Rahmenprogramm: 20:00 Uhr Besichtigung des Baumhaushotels
Einlass ab 20:00 Uhr
Getränke und Imbiss mit Gegrilltem aus dem eigenen Hofladen
Regenvariante: unter dem Schleppdach

* Die Anfangszeiten sind Richtwerte, da der Hauptfilm erst nach Sonnenuntergang mit Einsetzen der Dunkelheit gezeigt werden kann.

Freitag, 10.08.2018    21:30 Uhr     

I`m Not There

Open-Air-Musikkino
Spielort: Wassermühle Gollmitz
Mühlenberg 12, 17291 Nordwestuckermark

Bob Dylan, schillernde Ikone des Folk, Rock und Pop, tritt in Todd Haynes Film-Hommage "I' m not there" gleich sechsfach in Erscheinung: Als elfjähriger Singer-Songwriter (Marcus Carl Franklin) reist er Ende der 50er Jahre durchs Land wie einst die schwarzen Blues-Legenden. Mit 19 (Ben Wishaw) ist er ein scharfzüngiger Poet, wenig später ein erfolgreicher Folk-Troubadour (Christian Bale) im pulsierenden Greenwich Village der frühen 60er. Kaum als Stimme einer neuen Generation gefeiert, erfindet er sich als Bandleader (Cate Blanchett) neu. Er reüssiert als Schauspieler, scheitert als Familienvater (Heath Ledger), gerät als christlicher Prediger in Vergessenheit und taucht wieder auf im Hinterland von Missouri: als in die Jahre gekommener Outlaw (Richard Gere), der sich noch einmal auf die Reise macht... Unfassbar, schillernd, mysteriös wie Dylon selbst ist dieser Film und auch nach 10 Jahren immer noch äußerst sehenswert.

Biografie/Musik - USA 2008 - FSK: 12 J. (135 Min.) Regie: Todd Haynes

Rahmenprogramm: Lagerfeuer im großen Garten, 20:00 Uhr Mühlenführung
Einlass ab 19:30 Uhr
Mühlenimbiss vom Grill und hausgebrautes Bier im Angebot
Regenvariante: unterm Zeltdach an der Mühle

* Die Anfangszeiten sind Richtwerte, da der Hauptfilm erst nach Sonnenuntergang mit Einsetzen der Dunkelheit gezeigt werden kann.

Samstag, 11.08.2018    21:00 Uhr     

Fack ju Göhte 3

Spielort: Hugenottenpark Schwedt
Berliner Str. 46, 16303 Schwedt/Oder


Homo Faber, Kurvendiskussion, Asbest in den Toiletten. An der Goethe-Gesamtschule herrscht Stress: Zeki Müller (Elyas M'Barek) will Chantal (Jella Haase), Danger (Max von der Groeben), Zeynep (Gizem Emre) und die anderenSchüler zum Abitur peitschen, doch die Chaosklasse ist wenig kooperativ. Denn die nette Dame vom Berufsinformationszentrum (BiZ) hat ihnen die Zukunftsaussichten ordentlich vermiest. Nun erreicht das Frustrationslevel ganz neue Höhen, was sich in maximaler Leistungsverweigerung und Schülereskalation äußert. Kann Herr Müller auch Motivation? Direktorin Gudrun Gerster (Katja Riemann) jedenfalls ist keine große Hilfe, seit sie mit dem Bildungsministerium im Clinch liegt und als letzte Gesamtschule des Bundeslandes mit Imageproblemen zu kämpfen hat, an denen die Problemschüler nicht ganz unschuldig sind. Wenigstens bekommt Zeki Müller Unterstützung von Neuzugang Biggi Enzberger (Sandra Hüller), die ihm bei einem Anti-Mobbing-Seminar aushilft.

Komödie - D 2017 - FSK: 12 J. (119 Min.) Regie: Bora Dagtekin

Imbiss und Getränke
Regenvariante: vorhanden

veranstaltet vom Karthausklub e.V. Schwedt

Donnerstag, 16.08.2018    21:00 Uhr     

Der Wein und der Wind

Spielort: Gut Kerkow
Greiffenberger Straße 8, 16278 Kerkow

Spätsommer im Burgund: Es gilt, den Wein zu ernten - und weil sein Vater kurz vorm Tod steht, kehrt der dreißigjährige Jean aufs idyllische Familienweingut zurück, um seinen Geschwistern Juliette und Jérémie zu helfen, zu denen er jahrelang keinen Kontakt hatte. Juliette und Jérémie sorgten zwischenzeitlich für den Fortbestand des Familienbetriebes und freuen sich bei der Weinlese über jede Unterstützung, die sie bekommen können. Doch die drei Geschwister merken schnell, dass manche Wunden auch nach Jahren noch wehtun. Eine harte Entscheidung steht bevor: Soll die Familientradition fortgesetzt werden - oder sollen Jean, Juliette und Jérémie jeweils ihren eigenen Weg gehen und damit eine Zäsur wagen? Bei aller Schönheit der burgundischen Weinberge ist dies ein Film mit Ecken und Kanten, der ein ehrliches und daher auch sehr berührendes Bild einer neuen Generation entwirft.

Komödie/Drama - F 2017 - FSK: 0 J. (113 Min.) Regie: Cédric Klapisch

Rahmenprogramm: 19:30 Uhr Vorstellung der mobilen Obstpresse
Einlass ab 19:30 Uhr
Flammkuchen und Wein
Regenvariante: keine

* Die Anfangszeiten sind Richtwerte, da der Hauptfilm erst nach Sonnenuntergang mit Einsetzen der Dunkelheit gezeigt werden kann.

Freitag, 17.08.2018    21:00 Uhr     

Fühlen Sie sich manchmal ausgebrannt und leer?

Spielort: Wasserburg Gerswalde
Dorfmitte 17, 17268 Gerswalde

Luisa (Lina Beckmann) arbeitet als Paartherapeutin und führt eine lieblose Beziehung mit ihrem Ehemann Richard (Charly Hübner), gleichzeitig hat sie jedoch eine Affäre mit Richards Chef Leopold (Benno Fürmann). Als ihr langsam alles über den Kopf zu wachsen droht, wacht sie eines Morgens auf und findet neben sich eine zweite Luisa (ebenfalls Lina Beckmann), die zwar genauso aussieht wie sie, im Gegensatz zum Original aber etwas naiv und völlig tiefenentspannt ist. Luisa tauft ihre Doppelgängerin Ann. Zuerst scheint damit alles perfekt zu sein, denn während Ann ihre Bedürfnisse auslebt und bei Richard bleibt, kann Luisa endlich mehr Zeit mit Leopold verbringen. Doch als Richard langsam Gefallen an Ann findet, merkt Luisa, dass sie mit der neuen Situation auch nicht glücklich ist. Ein handfester Konflikt zwischen den beiden Hälften ihrer Persönlichkeit bahnt sich an. Eine witzige und ungewöhnliche Geschichte mit überraschendem Ausgang.

Komödie - D/NL 2017 - FSK: 12 J. (94 Min.) Regie: Lola Randl

Rahmenprogramm: 19:30 Uhr Führung durch Burganlage, Heimatstube und Fischereimuseum; nach der Vorstellung Filmgespräch mit Regisseurin Lola Randl
Einlass ab 19:30 Uhr
Getränke und Imbiss
Regenvariante: Sporthalle am Schloss

* Die Anfangszeiten sind Richtwerte, da der Hauptfilm erst nach Sonnenuntergang mit Einsetzen der Dunkelheit gezeigt werden kann.

Samstag, 18.08.2018    21:00 Uhr     


 
     
 


Anschrift:

Multikulturelles Centrum Templin e.V.
Prenzlauer Allee 6
17268 Templin


Kontakt:

Karten Telefon: 03987/551063
Büro Telefon: 03987/53130
Fax: 03987/551062
E-Mail: info@mkc-templin.de


weitere Veranstaltungen:


www.templin.de
 
 
Sie wollen Ihr Newsletter-Abonnement ändern oder den Newsletter abbestellen,
dann klicken Sie bitte auf einen der folgenden Links:



Newsletter Nr. 20180808
© 2018 by Multikulturelles Centrum Templin e.V.