Hauptinhalt


AS Köhler-Bobo"Konzertmomente" Roland Köhler, Fotografie

Viel zu früh verstarb Mitte Februar unser Freund und Weggefährte Roland Köhler. Mit dem MKC verband ihn eine langjährige und produktive Zusammenarbeit, denn Roland hatte eine fotografische Langzeitbeobachtung unserer Konzerte begonnen und viele zauberhafte Momente im MKC festgehalten. Eine Ausstellung seiner Arbeiten war schon in Planung und wird nun, auch nach seinem Ableben gemeinsam mit seiner Frau Angelika Neumann umgesetzt.
„Roland Köhlers fotografische Arbeit im MKC ist ein Glücksfall. Für ihn, weil er an seine Arbeit im Berliner Franz-Klub anknüpfen konnte. Für das Haus, das auf eine hochkarätige Dokumentation seiner Arbeit verweisen kann. Und für die Besucher dieser Ausstellung, denn sie können auch jetzt noch in die Atmosphäre der Konzerte eintauchen, in Bilder voller Zuneigung, Wärme und Energie." (Holger Brandstädt)

 
Dauer der Ausstellung: 16.11.2018 - 07.01.2019

Foyer-Galerie geöffnet: Mo, Do, Fr, Sa, So, 14:30 - 20:00 Uhr
 


 

CHSTE AUSSTELLUNGEN 2019


UM-Kulturpreis18 I.NUckermärkischer Kunstpreis 2018, Malerei/Grafik und Plastik
Die Sparkasse Uckermark schrieb 2014 erstmals den Uckermärkischen Kunstpreis aus, seither findet der Wettbewerb alle zwei Jahre statt. Der Preis wird in den Kategorien Malerei/Grafik und Plastik vergeben. Die Werke der PreisträgerInnen und weitere ausgewählte Arbeiten werden im Rahmen einer Wanderausstellung in der Foyer-Galerie des MKC präsentiert.

Eröffnung: Fr, 11.01.2019, 20:00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 11.01. - 11.03.2019
Bildmotiv: Plastik von Volkmar Haase

Chaotische Ordnung IV I.N"Unterm Strich" - Jutta Siebert, Malerei und Grafik
Die Ausstellung zeigt die Essenz aus 20 Jahren künstlerische Arbeit in der intensiven Auseinandersetzung mit dem Strich. Die Malerei und die Grafiken in den unterschiedlichsten Techniken dokumentieren den Prozess, der wie eine wissenschaftliche Versuchsreihe anmutet. Die jeweilige Entscheidung, zu Chaos oder fast zwanghafter Ordnung, lässt sehr unterschiedliche Bildwirkungen entstehen. Jutta Siebert ist Preisträgerin des Uckermärkischen Kunstpreises 2018 und lebt in Lychen.

Eröffnung: Fr, 15.03.2019, 20:00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 15.03. - 13.05.2019
Bildausschnitt: Chaotische Ordnung IV

AS Claus Lindner Torso stehendClaus Lindner, Plastik
"....Im plastischen Werk von Claus Lindner gibt es rhythmische, ja musikalisch durchgearbeitete Figuren, zuweilen verführerisch manieristisch in die Höhe gedreht. Andererseits sehen wir kubistische Verblockungen, Wegmarkierungen einer dem Leben Paroli bietenden Position. Lindners „Kleine Pietà" steht für eine existentialistische Blickweise. Mal arbeitet Lindner verknappt, dann lässt er Materie einfach aufquellen. Die Bildhauerei ist für ihn ein weites Feld, auf dem er in die verschiedensten Himmelsrichtungen ausschwärmt...." (Christoph Tannert)

Eröffnung: Fr, 24.05.2019, 20:00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 24.05. - 15.07.2019
Bildmotiv: Torso Gr. Stehende

Ausstellung
zum Thema Wasser im Rahmen der 16. Wasserspiele Templin 
Eröffnung: Fr, 19.07.2019, 20:00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 19.07. - 09.09.2019

AS Marco Flierl SitzendeMarco Flierl, Plastik
"Als Schöpfer humoriger Kleinplastik hat sich Marco Flierl bereits einen Namen gemacht. Mag man diese Werke plastische Karikaturen oder karikierende Plastiken nennen - ihre Besonderheit sind die Geschichten, die sie erzählen... Bei Marco Flierls neuen großformatigen plastischen Arbeiten steht nicht mehr das narrative im Vordergrund... Die jüngsten Werke sind spröder, wenden sich der Form zu, die neu ergründet wird. Zum Beispiele bei der "Sitzenden" oder der "Pantera" wird das feine Spiel der Oberflächen in prismenartige Flächen aufgelöst und wieder zusammengeführt." (Martin Fitzenreiter)

Eröffnung: Fr, 13.09.2019, 20:00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 13.09. - 11.11.2019
Bildmotiv: Sitzende

AS Elke Moorkamp Moeppi Baumann"Möppi Baumann und seine Freunde" Elke Moorkamp, Fotografie
Die Bilderserie 'Möppi Baumann und seine Freunde' zeigt ausdrucksstarke Portraits alter Stofftiere.
Wie verblüffend menschlich die Stoffkreaturen in Mimik und Ausdruck sind und welche Geschichten die Spuren des Gelebt- und Geliebtseins im abgewetzten Fell über sich und die einstigen, mittlerweile erwachsenen Besitzer erzählen, zeigen die Fotografien der Kölner Fotografin Elke Moorkamp. Entstanden ist dabei eine feinfühlige Hommage an die loyalen Freunde der Kindheit.

Eröffnung: Fr, 11.11.2019, 20:00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 11.11.2019 - 20.01.2020
Bildmotiv: Möppi Baumann