Hauptinhalt



 

Styx

Ihre Arbeit in Köln ist verdammt anstrengend, also nimmt sich die Notärztin Rike (Susanne Wolff) eine Auszeit. Ganz allein will sie von Gibraltar aus auf einem Motorsegelboot zur Atlantikinsel Ascension fahren. Das Wetter ist zwar nicht besonders gut, aber dennoch verläuft der Trip erst mal ohne Zwischenfälle – bis ein starker Sturm zu wüten beginnt. Danach entdeckt Rike vor der afrikanischen Küste ein Fischerboot, das nicht mehr manövriert werden kann und auf dem Dutzende Flüchtlinge festsitzen. Zunächst bleibt die Seglerin auf Abstand, weil sie die Sorge hat, von den Menschen auf dem anderen Boot mit in den Tod gerissen zu werden. Sie funkt die Küstenwache und andere Schiffe um Hilfe an – aber nichts passiert. Rike entscheidet sich, zumindest einen der verzweifelten Menschen bei sich aufzunehmen.

Drama - D/A 2018 - FSK: 12 J. (95 Min.) Regie: Wolfgang Fischer

Eintritt frei, in Zusammenarbeit mit Lernort Welt e.V.

Dauer: 95 Minuten
FSK ab: 12 Jahre
Webseite zum Film: http://www.styx-film.com/

Donnerstag
15.11.
Freitag
16.11.
Samstag
17.11.
Sonntag
18.11.
Montag
19.11.
Dienstag
20.11.
Mittwoch
21.11.
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

.Abgeschnitten

Rechtsmediziner Paul Herzfeld (Moritz Bleibtreu) findet bei einer Autopsie im Kopf einer Leiche einen Zettel mit einer Telefonnummer darauf, der Handynummer seiner Tochter Hannah. Sie führt ihn in ein perfides Spiel um Leben und Tod. Dem Leben und Tod von Hannah. Einer Spur aus Leichen folgend ist er gezwungen die junge Comiczeichnerin Linda um Hilfe zu bitten. Denn der nächste Hinweis findet sich nicht etwa in seiner Heimatstadt Berlin, sondern auf der von einem Sturm von der Außenwelt abgeschnittenen Insel Helgoland. Gemeinsam mit dem Hausmeister Ender macht sich Linda, von Herzfelds verzweifeltem Bitten getrieben, an die erste Autopsie ihres Lebens. Doch nicht nur diese ist in dem verlassenen Keller der Inselklinik verstörend. Auch der Entführer und Killer (Lars Eidinger) scheint sich auf der fast menschenleeren Insel zu befinden.

Thriller - D 2018 FSK: 16 J. (132 Min.) Regie: Christian Alvart

Dauer: 132 Minuten
FSK ab: 16 Jahre
Webseite zum Film: http://www.warnerbros.de/kino/abgeschnitten.html

Donnerstag
15.11.
Freitag
16.11.
Samstag
17.11.
Sonntag
18.11.
Montag
19.11.
Dienstag
20.11.
Mittwoch
21.11.
--
19:30 Uhr
--
19:30 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Nachdem er seine Eltern verloren hat, wird der zehnjährige Lewis (Owen Vaccaro) von seinem leicht schrägen Onkel Jonathan (Jack Black) aufgenommen, der in dem verschlafenen Städtchen New Zebeedee lebt. Jonathans Nachbarin Mrs. Zimmermann (Cate Blanchett) kümmert sich fortan nicht nur um ihn, sondern auch um Lewis, aber dennoch ist in dessen neuem Zuhause nicht alles perfekt: Tag und Nacht tickt in dem alten Gebäude eine mysteriöse Uhr, die irgendwo im Gemäuer versteckt ist, aber bisher noch nicht aufgespürt worden konnte. Als Lewis versucht, das Mysterium ein für alle Mal zu lösen, beschwört er versehentlich den Geist einer mächtigen und boshaften Hexe, die mit Hilfe der Uhr den Untergang der Welt herbeiführen will. Und so sieht sich Lewis in ein gefährliches Abenteuer verwickelt und setzt alles daran, sie aufhalten.

Fantasy - USA 2018 - FSK: 6 J. (106 Min.) Regie: Eli Roth

Dauer: 105 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://upig.de/micro/das-haus-der-geheimnisvollen-uhren

Donnerstag
15.11.
Freitag
16.11.
Samstag
17.11.
Sonntag
18.11.
Montag
19.11.
Dienstag
20.11.
Mittwoch
21.11.
15:00 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Seestück

im Anschluss Gespräch mit dem Regisseur

Urlaub, Norden, Meer, Strandkörbe – für viele Deutsche ist die Ostsee ein schönes Urlaubsziel im eigenen Land, für viele andere aber schlicht Heimat. Sie leben auf der Insel Usedom, an den Stränden Polens, an den baltischen Küsten und auf nördlichen Schären Schwedens. Sie sind Fischer, Wissenschaftler, Seeleute und junge Menschen, die noch nicht genau wissen, was sie im Leben machen wollen. Im Dokumentarfilm von Volker Koepp („In Sarmatien“, „Landstück“) berichten sie von ihrer Arbeit, beschreiben ihre Erinnerungen und schildern ihre Hoffnungen. Sie erzählen vom Leben am und mit dem Meer. Es entsteht das Bild eines Alltags, in dem der politische Konflikt zwischen Ost und West, nationale Egoismen und ökologische Probleme eine große Rolle spielen.

Dokumentation - D 2018 - FSK: 0 J. (135 Min.) Regie: Volker Koepp

Dauer: 135 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: https://www.salzgeber.de/seestueck/

Donnerstag
15.11.
Freitag
16.11.
Samstag
17.11.
Sonntag
18.11.
Montag
19.11.
Dienstag
20.11.
Mittwoch
21.11.
--
--
--
--
19:30 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Wuff

Das Liebesleben von vier Freundinnen wird durch ihre Vierbeiner ordentlich auf den Kopf gestellt: Nachdem sie von ihrem Freund Oscar (Holger Stockhaus) verlassen wurde, adoptiert Ella (Emily Cox) einen Mischling namens Bozer, der ihren Alltag gehört durcheinanderwirbelt, aber auch dafür sorgt, dass sie wieder glücklich ist. Cecile (Johanna Wokalek) steht hingegen kurz vor der Scheidung von ihrem Mann Max (Urs Jucker), doch der sanftmütige Vierbeiner Simpson wendet das Schlimmste ab und ist auch für die Kinder da. Silke (Marie Burchard) arbeitet als Hundetrainerin und kennt sich dementsprechend äußerst gut mit Tieren aus, doch mit ihren Mitmenschen hat sie so ihre Probleme. Da lernt sie den ehemaligen Fußballer Oli (Frederick Lau) kennen. Und auch Lulu (Maite Kelly) hat jemanden kennengelernt, doch ihre Bekanntschaft Prof. Dr. Seligmann (Bastian Reiber) ist Hundeliebhaber, während sie eine Vorliebe für Katzen hat.

Komödie - D 2018 - FSK: 6 J. (114 Min.) Regie: Detlev Buck

Dauer: 113 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: https://dcmworld.com/portfolio/wuff/

Donnerstag
15.11.
Freitag
16.11.
Samstag
17.11.
Sonntag
18.11.
Montag
19.11.
Dienstag
20.11.
Mittwoch
21.11.
17:00 Uhr
17:00 Uhr
17:00 Uhr
19:30 Uhr
17:00 Uhr
17:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

(3D) Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrec

Zweiter Teil der fünfteiligen „Phantastische Tierwesen“-Reihe: Gellert Grindelwald (Jonny Depp), für dessen Verhaftung Newt Scamander (Eddie Redmayne) gesorgt hatte, ist die Flucht gelungen. Und nicht nur das: Der Schurke hat zwischenzeitlich eine noch größere Anhängerschaft aus Zauberern um sich geschart, um seinen düsteren Plan umzusetzen, der die Vorherrschaft der reinblütigen Magier vorsieht. Einzig Grindelwalds ehemals bester Freund Albus Dumbledore (Jude Law) wäre in der Lage, ihn zu stoppen, aber dazu wiederum benötigt dieser die Hilfe seines früheren Schülers Scamander, der so in sein nächstes Abenteuer stürzt – und dieses Mal verschlägt es ihn nach Europa, genauer gesagt nach Paris. Mit dabei sind Newts neue Freunde Tina (Katherine Waterston) und Queenie Goldstein (Alison Sudol) und der Muggel Jacob Kowalski. Und auch der mysteriöse Credence (Ezra Miller) tritt wieder auf den Plan. Während Newt Grindelwald auf der Spur ist und mit seinen Freunden zahlreiche weitere Rätsel zu entschlüsseln versucht, wird er auch noch vor eine Herausforderung privater Natur gestellt: Denn sein Bruder Theseus (Callum Turner) ist mit Leta Lestrange (Zoë Kravitz) verlobt, der Frau, die Newt einst sehr viel bedeutete.

Fantasy - USA/GB 2018 - FSK: 12 J. (127 Min.) Regie: David Yates

Dauer: 127 Minuten
FSK ab: 12 Jahre

Donnerstag
22.11.
Freitag
23.11.
Samstag
24.11.
Sonntag
25.11.
Montag
26.11.
Dienstag
27.11.
Mittwoch
28.11.
14:30 Uhr
17:00 Uhr
19:30 Uhr
14:30 Uhr
17:00 Uhr
19:30 Uhr
14:30 Uhr
14:30 Uhr
17:00 Uhr
19:30 Uhr
14:30 Uhr
17:00 Uhr
19:30 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Zweiter Teil der fünfteiligen „Phantastische Tierwesen“-Reihe: Gellert Grindelwald (Jonny Depp), für dessen Verhaftung Newt Scamander (Eddie Redmayne) gesorgt hatte, ist die Flucht gelungen. Und nicht nur das: Der Schurke hat zwischenzeitlich eine noch größere Anhängerschaft aus Zauberern um sich geschart, um seinen düsteren Plan umzusetzen, der die Vorherrschaft der reinblütigen Magier vorsieht. Einzig Grindelwalds ehemals bester Freund Albus Dumbledore (Jude Law) wäre in der Lage, ihn zu stoppen, aber dazu wiederum benötigt dieser die Hilfe seines früheren Schülers Scamander, der so in sein nächstes Abenteuer stürzt - und dieses Mal verschlägt es ihn nach Europa, genauer gesagt nach Paris. Mit dabei sind Newts neue Freunde Tina (Katherine Waterston) und Queenie Goldstein (Alison Sudol) und der Muggel Jacob Kowalski. Und auch der mysteriöse Credence (Ezra Miller) tritt wieder auf den Plan. Während Newt Grindelwald auf der Spur ist und mit seinen Freunden zahlreiche weitere Rätsel zu entschlüsseln versucht, wird er auch noch vor eine Herausforderung privater Natur gestellt: Denn sein Bruder Theseus (Callum Turner) ist mit Leta Lestrange (Zoë Kravitz) verlobt, der Frau, die Newt einst sehr viel bedeutete.

Fantasy - USA/GB 2018 - FSK: 12 J. (127 Min.) Regie: David Yates

Dauer: 127 Minuten
FSK ab: 12 Jahre

Donnerstag
29.11.
Freitag
30.11.
Samstag
01.12.
Sonntag
02.12.
Montag
03.12.
Dienstag
04.12.
Mittwoch
05.12.
17:00 Uhr
19:30 Uhr
14:30 Uhr
17:00 Uhr
19:30 Uhr
14:30 Uhr
17:00 Uhr
19:30 Uhr
14:30 Uhr
17:00 Uhr
19:30 Uhr
14:30 Uhr
17:00 Uhr
19:30 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

.Gundermann

Drama/Biographie - D 2018 - FSK: 0 J. (127 Min.) Regie: Andreas Dresen
Andreas Dresen zeichnet ein anrührendes Porträt des 1998 verstorbenen Künstlers Gerhard Gundermann. Mit gerade einmal 43 Jahren trat einer der prägendsten Liedermacher der Nachwendezeit von der Musikbühne ab. "Gundi", wie seine Fans ihn nannten, war eigentlich Baggerfahrer, der vollkommen in seinen Liedern aufging. Er war sowohl Poet wie auch Clown und blieb Zeit seines Lebens ein innerlich Zerrissener.

Dauer: 127 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://www.gundermann-derfilm.de/

Donnerstag
06.12.
Freitag
07.12.
Samstag
08.12.
Sonntag
09.12.
Montag
10.12.
Dienstag
11.12.
Mittwoch
12.12.
--
--
19:30 Uhr
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Gundermann - Ende der Eisenzeit

Doku/Biographie - D 1999 - FSK: 0 J. (98 Min.) Regie: Andreas Richard Engel
Gerhard „Gundi“ Gundermann ist ein Spiegelbild deutsch-deutscher Vergangenheiten: nach Osten hin berühmt, nach Westen hin fast unbekannt. Arbeiter, informeller Mitarbeiter, unbequemer Mitarbeiter, Liedermacher, Rockmusiker, Umweltschützer, viel zu früh verstorben – eine Biographie, wie sie das 20. Jahrhundert flüchtig und doch bleibend aufgeschrieben hat. Der Regisseur Richard Engel porträtierte Gundermann am Ende der 1990er Jahre: am Ende einer Zeit, am Ende seiner Zeit.

Dauer: 95 Minuten
FSK ab: 0 Jahre

Donnerstag
06.12.
Freitag
07.12.
Samstag
08.12.
Sonntag
09.12.
Montag
10.12.
Dienstag
11.12.
Mittwoch
12.12.
--
--
17:00 Uhr
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Verschwörung

Thriller/Drama - USA 2018 - FSK: 16 J. (116 Min.) Regie: Fede Alvarez
Seit einer Reportage kennt ganz Schweden Lisbeth Salander. Sie streift nachts als Rächerin der Frauen, die von Männern verletzt wurden, durch die Straßen. Außerdem ist sie eine berühmt-berüchtigte Hackerin. Ex-NSA-Mitarbeiter Frans Balder heuert sie deswegen für seine Dienste an. Einst hat er ein Programm für den amerikanischen Geheimdienst entwickelt, das es möglich macht, alle Nuklearraketen der Welt zu kontrollieren. Nun soll Lisbeth ihm helfen, es zu zerstören.

Dauer: 115 Minuten
FSK ab: 16 Jahre

Donnerstag
06.12.
Freitag
07.12.
Samstag
08.12.
Sonntag
09.12.
Montag
10.12.
Dienstag
11.12.
Mittwoch
12.12.
17:00 Uhr
20:00 Uhr
--
17:00 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Bohemian Rhapsody

Drama/Biographie - USA 2018 - FSK: 6 J. (135 Min.) Regie: Bryan Singer
Im Jahr 1970 gründen Freddie Mercury und seine Bandmitglieder Brian May, Roger Taylor und John Deacon die Band Queen. Schnell feiern die vier Männer erste Erfolge und produzieren bald Hit um Hit, doch hinter der Fassade der Band sieht es weit weniger gut aus: Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrokh Bulsara heißt und aus dem heutigen Tansania stammt, kämpft mit seiner inneren Zerrissenheit und versucht, sich mit seiner Homosexualität zu arrangieren.

Dauer: 135 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.fox.de/bohemian-rhapsody

Donnerstag
06.12.
Freitag
07.12.
Samstag
08.12.
Sonntag
09.12.
Montag
10.12.
Dienstag
11.12.
Mittwoch
12.12.
19:30 Uhr
17:00 Uhr
--
19:30 Uhr
17:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Der Vorname

Komödie - D 2018 - FSK: 6 J. (91 Min.) Regie: Sönke Wortmann
Stephan und seine Frau Elisabeth veranstalten ein Abendessen in ihrem Haus in Bonn. Eingeladen sind neben Familienfreund René noch Thomas und dessen schwangere Freundin Anna. Doch diese Eltern eines ungeborenen Jungen sorgen dafür, dass der als gemütliches Beisammensein geplante Abend plötzlich völlig aus dem Ruder läuft: Thomas und Anna verkünden nämlich, dass sie ihr Kind Adolf nennen wollen und sorgen damit für einen Eklat.

Dauer: 91 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.constantin-film.de/kino/der-vorname/

Donnerstag
06.12.
Freitag
07.12.
Samstag
08.12.
Sonntag
09.12.
Montag
10.12.
Dienstag
11.12.
Mittwoch
12.12.
--
--
--
--
20:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Elliot - Das kleinste Rentier

Familie/Animation - CA 2018 - FSK: 0 J. (90 Min.) Regie: Jennifer Westcott
Kurz vor Weihnachten geht Blitzen, eines der Rentiere des Weihnachtsmanns, plötzlich in Ruhestand. Das Pony Elliot sieht seine Chance gekommen, endlich seinen langersehnten Platz vor dem Schlitten zu ergattern. Doch dazu muss Elliot erst bei den Wettkämpfen gewinnen, bei denen das neue Zugtier gefunden werden soll. Doch Rentier-Cheftrainer Walter, der den Wettstreit überwacht, schenkt Elliot keine Beachtung, obwohl er all seine Fähigkeiten vorführt.

Dauer: 90 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: https://splendid-film.de/elliot-das-kleinste-rentier

Donnerstag
06.12.
Freitag
07.12.
Samstag
08.12.
Sonntag
09.12.
Montag
10.12.
Dienstag
11.12.
Mittwoch
12.12.
15:00 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Paula - Mein Leben soll ein Fest sein

Film im Rahmen der Reihe "Kunst im Kino"

Bremen, 1900: Die 24-jährige Paula Becker (Carla Juri) ist fest dazu entschlossen, einmal eine große Malerin zu werden. In einer Zeit, in der kaum jemand einer Frau ein selbstbestimmtes und erfolgreiches Leben zutraut, wird das kein leichtes Unterfangen – selbst ihr eigener Vater Carl (Michael Abendroth) möchte ihr das ausreden. Doch Paula macht unbeirrt weiter und zieht schließlich nach Worpswede. Das Dorf ist schon seit zehn Jahren als Künstlerkolonie berühmt und damit der ideale Ort für Paula, als Malerin zu reifen. Schon bald lernt sie einige ihrer Kollegen kennen, darunter die Bildhauerin Clara Westhoff (Roxane Duran), den Dichter Rainer Maria Rilke (Joel Basman) und schließlich Otto Modersohn (Albrecht Abraham Schuch). Langsam aber sicher kommen sich Paula und Otto, Witwer und Vater einer kleinen Tochter, immer näher. Doch das gemeinsame Leben als Künstlerpaar bringt jede Menge Herausforderungen, die aber Paula erst zu wahrer Größe verhelfen.

Biografie/Drama - D/F 2016 - FSK: 12 J. (123 min) Regie: Christian Schwochow

Eintritt: Loge/Lounge 9 EUR, Saal 8 EUR

Dauer: 123 Minuten
FSK ab: 12 Jahre

Donnerstag
13.12.
Freitag
14.12.
Samstag
15.12.
Sonntag
16.12.
Montag
17.12.
Dienstag
18.12.
Mittwoch
19.12.
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

.Bohemian Rhapsody

Drama/Biographie - USA 2018 - FSK: 6 J. (135 Min.) Regie: Bryan Singer
Im Jahr 1970 gründen Freddie Mercury und seine Bandmitglieder Brian May, Roger Taylor und John Deacon die Band Queen. Schnell feiern die vier Männer erste Erfolge und produzieren bald Hit um Hit, doch hinter der Fassade der Band sieht es weit weniger gut aus: Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrokh Bulsara heißt und aus dem heutigen Tansania stammt, kämpft mit seiner inneren Zerrissenheit und versucht, sich mit seiner Homosexualität zu arrangieren.

Dauer: 135 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.fox.de/bohemian-rhapsody

Donnerstag
13.12.
Freitag
14.12.
Samstag
15.12.
Sonntag
16.12.
Montag
17.12.
Dienstag
18.12.
Mittwoch
19.12.
--
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Kinder machen Kurzfilm

"Poesiefilme für die Uckermark" war das diesjährige Motto des Projektes "Kinder machen Kurzfilm!" und stellte Lyrik in den Fokus der Kurzfilme. Beteiligt waren sechs Schulen, neben Schwedt/Oder und Prenzlau waren wir diesmal auch in Templin und Angermünde vertreten. Wieder fand die filmische Umsetzung der Ideen innerhalb der Schulzeit statt. Mit einem "Lyrikkoffer" sind wir im Vorfeld in die Schulklassen gegangen und haben mit den Kindern mehrere Gedichte gelesen und besprochen. Die Kinder entschieden sich dann für eines der Gedichte und sammelten Ideen, wie sie "ihr" Gedicht am besten verfilmen können. Bei den einzelnen Drehwochen standen ihnen neben den Filmprofis zusätzlich auch KünstlerInnen aus dem Bereich Animation, Tanzpädagogik, Schauspiel, Musik und der Bildenden Kunst zur Seite. Entstanden sind sechs sehr verschiedene Poesiefilme, die bald wie gewohnt auf großer Leinwand präsentiert werden.

Was gibt es zu sehen?

In Templin (Grundschule Am Egelpfuhl) entstand folgender Film:
Zum Gedicht "Heimatlose" von Joachim Ringelnatz entstand ein Animationsfilm. Ein kleines Meerschwein macht sich auf die Suche nach einer Heimat. Ob es die wohl findet? Und was bedeutet eigentlich Heimat für uns?

In Prenzlau (Grundschule am Waldrand) wurde dieser Filme gedreht:
Das Gedicht „Das Krokodil von Kiel fraß viel fraß viel“ von Arne Rautenberg war die Vorlage für ein Musikvideo mit fetten Beats. Mit dabei sind auch Astronauten, die eine Computerspielwelt erforschen, in der ein alles verschlingendes Krokodil sitzt, das nie satt wird und frisst und frisst und frisst und.

In Schwedt wurden drei Filme kreiert, das sind:
(Astrid Lindgren Grundschule)
In dem Film "Drei Hasen" von Christian Morgenstern dreht sich alles um die Fragen: Ist immer alles so wie es scheint? Und wie kann ich die Dinge auch anders betrachten? Da tanzen Masken, Hasen und Kinder fröhlich durch Stadt und Wald. Wer oder was verbirgt sich dahinter und ist das eigentlich wichtig?

(Grundschule am Waldrand)
Das Gedicht "O.T." (Verfasser: Anonym) wird zu einer kleinen "Westsidestory" von Schwedt. Zwei Gangs treffen auf dem Bolzplatz aufeinander, es folgt ein Battle, aber kein gewöhnliches.

(Bertolt Brecht Grundschule)
In dem Gedicht „Ein männlicher Briefmark erlebte“ von Joachim Ringelnatz geht es um die tragische Liebe eines Briefmarks. Die Kinder lassen in ihrem Film gleich mehrere Briefmarken zu Wort kommen - über das Reisen, das Leben und natürlich über die Liebe.

Und last but not least wurde auch in Angermünde ein Poesiefilm gedreht:
(Puschkin Grundschule)
Das Gedicht "Phantasie" von Friedrich Schiller ist ein Rätsel. Und so wird auch im Film geraten, kreuz und quer gerätselt, oben und unten gesucht, der Lösung auf den Grund gegangen, alles auf den Kopf gestellt, die Welt mal ganz anders betrachtet - und die Phantasie? Die ist natürlich mit im (Papier-) Boot.

Eintritt frei

Dauer: 120 Minuten
FSK ab: 0 Jahre

Donnerstag
13.12.
Freitag
14.12.
Samstag
15.12.
Sonntag
16.12.
Montag
17.12.
Dienstag
18.12.
Mittwoch
19.12.
--
--
--
14:00 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

(3D) Der Grinch

Animation/Familie - D 2018 - FSK: 0 J. (90 Min.) Regie: Hubert Weiland, Jan Stoltz
Der Grinch ist ein grüner, zynischer Miesepeter, der gemeinsam mit seinem treuen Hund Max in einer Höhle oberhalb des Dörfchens Whoville lebt, wo man Weihnachten über alles liebt. Der Griesgram hasst jedoch das Weihnachtsfest mehr als alles andere und findet die ausgelassenen Feierlichkeiten der Dorfbewohner fürchterlich. Als das nächste Weihnachtsfest vor der Tür steht, hat der Grinch endgültig die Schnauze voll und beschließt, die Feierlichkeiten zu sabotieren und Weihnachten zu stehlen.

Dauer: 90 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://upig.de/micro/der-grinch

Donnerstag
13.12.
Freitag
14.12.
Samstag
15.12.
Sonntag
16.12.
Montag
17.12.
Dienstag
18.12.
Mittwoch
19.12.
17:00 Uhr
17:00 Uhr
17:00 Uhr
17:00 Uhr
17:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Der Grinch

Animation/Familie - D 2018 - FSK: 0 J. (90 Min.) Regie: Hubert Weiland, Jan Stoltz
Der Grinch ist ein grüner, zynischer Miesepeter, der gemeinsam mit seinem treuen Hund Max in einer Höhle oberhalb des Dörfchens Whoville lebt, wo man Weihnachten über alles liebt. Der Griesgram hasst jedoch das Weihnachtsfest mehr als alles andere und findet die ausgelassenen Feierlichkeiten der Dorfbewohner fürchterlich. Als das nächste Weihnachtsfest vor der Tür steht, hat der Grinch endgültig die Schnauze voll und beschließt, die Feierlichkeiten zu sabotieren und Weihnachten zu stehlen.

Dauer: 90 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://upig.de/micro/der-grinch

Donnerstag
13.12.
Freitag
14.12.
Samstag
15.12.
Sonntag
16.12.
Montag
17.12.
Dienstag
18.12.
Mittwoch
19.12.
15:00 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
15:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

.Der Vorname

Komödie - D 2018 - FSK: 6 J. (91 Min.) Regie: Sönke Wortmann
Stephan und seine Frau Elisabeth veranstalten ein Abendessen in ihrem Haus in Bonn. Eingeladen sind neben Familienfreund René noch Thomas und dessen schwangere Freundin Anna. Doch diese Eltern eines ungeborenen Jungen sorgen dafür, dass der als gemütliches Beisammensein geplante Abend plötzlich völlig aus dem Ruder läuft: Thomas und Anna verkünden nämlich, dass sie ihr Kind Adolf nennen wollen und sorgen damit für einen Eklat.

Dauer: 90 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.constantin-film.de/kino/der-vorname/

Donnerstag
13.12.
Freitag
14.12.
Samstag
15.12.
Sonntag
16.12.
Montag
17.12.
Dienstag
18.12.
Mittwoch
19.12.
--
--
19:30 Uhr
--
19:30 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Clara und das Geheimnis der Bären

Abenteuer - D 2013 - FSK: 6 J. (93 Min.) Regie: Tobias Ineichen

Clara ist anders - anders als die Kinder in ihrem Alter, anders als ihre Eltern, anders als die Menschen im Ort. Denn das naturverbundene Mädchen nimmt Dinge wahr, die anderen entgehen. Als sie eines Tages auf einer Weide einen kleinen Bären entdeckt und kurze Zeit später der jungen Susanna begegnet, die vor 200 Jahren auf demselben Hof gelebt hat, auf dem Clara heute wohnt, ahnt die 13-Jährige, dass etwas Dunkles über sie hereinbrechen wird. Doch niemand will ihr glauben.

Gruppenanmeldungen erbeten!

Dauer: 93 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.claraderfilm.com

Donnerstag
13.12.
Freitag
14.12.
Samstag
15.12.
Sonntag
16.12.
Montag
17.12.
Dienstag
18.12.
Mittwoch
19.12.
--
--
--
--
--
09:00 Uhr
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Meine teuflisch gute Freundin

Komödie - D 2018 - FSK: 6 J. (99 Min.) Regie: Marco Petry

Lilith (Emma Bading), die 14jährige Tochter des Teufels und wohnhaft in der Hölle, langweilt sich furchtbar zwischen all den erwachsenen Mitarbeitern ihres strengen Vaters (Samuel Finzi), der sie permanent maßregelt. Denn irgendwie ist Lilith auch nur ein Teenager, der Spaß haben und die Welt erkunden will. Deshalb schließt sie mit ihrem Papa einen teuflischen Pakt: eine Woche hat sie Zeit, um auf der Erde einen guten Menschen zum Bösen zu bekehren. Schafft sie es, darf sie dort bleiben und weiter ihr Unwesen treiben. Gelingt es ihr nicht, droht ihr ein sterbenslangweiliger Job in der höllischen Buchhaltung - und zwar für immer. Vater und Tochter schlagen ein, der Deal steht. Auf Erden lernt Lilith ihre Zielperson kennen: Greta Birnstein (Janina Fautz), die Tochter ihrer Gastfamilie, die genauso alt ist wie sie, bloß etwas ... anders. Mit geballter Kaltblütigkeit versucht Lilith, Greta zum Dunklen zu verführen und stellt mit jedem Versuch erneut fest, dass dieses seltsame Mädchen kein Fünkchen Boshaftigkeit in sich trägt. Und noch ein weiteres Problem wartet in der Schule auf die Teufelin. Hier trifft sie auf ihren Mitschüler Samuel (Ludwig Simon) und plötzlich flattern diese lästigen Schmetterlinge durch ihren Bauch, mit denen sie nichts zu tun haben will. Denn eins ist klar: wenn Lilith nach einer Woche keine Resultate liefern kann - und noch schlimmer: sich verliebt - ist sie geliefert und ihr Vater lässt sie für immer in der Hölle schmoren!

Gruppenanmeldungen erbeten!

Dauer: 99 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.meine-teuflisch-gute-freundin.de

Donnerstag
20.12.
Freitag
21.12.
Samstag
22.12.
Sonntag
23.12.
Montag
24.12.
Dienstag
25.12.
Mittwoch
26.12.
09:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Kurzfilmtag: Kurze für die Großen

Unsere GOLDEN SHORTS
Ein vergnügliches und spannendes Überraschungspaket aus internationalen Filmen, die als Publikumslieblinge auf verschiedenen Festivals gefeiert wurden oder die unser MKC-Team einfach richtig super findet! Und auch wir wollen diese GOLDEN SHORTS feiern und schmeißen uns mächtig in Schale: Wer ein goldenes Kleidungsstück trägt, den belohnen wir mit freiem Eintritt! Nach dem Film können wir beim Get-Together im Foyer entspannt plauschen, auswerten, filmreife Ideen schmieden und … bei Glühwein und weiteren goldenen Überraschungen über Weihnachten reden oder nicht.
Dauer: ca. 2 Stunden mit Pause, anschließend Get-together im Foyer

Eintritt: 6 EUR Schüler bis 18 J. 3 EUR

Dauer: 120 Minuten
FSK ab: 0 Jahre

Donnerstag
20.12.
Freitag
21.12.
Samstag
22.12.
Sonntag
23.12.
Montag
24.12.
Dienstag
25.12.
Mittwoch
26.12.
--
19:00 Uhr
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Kurzfilmtag: Kurze für die Kleinsten

Keiner ist zu klein, um Kurzfilmgucker zu seinErstmalig KitaKino Kurzfilmprogramme zum Kurzfilmtag 2018

Ein tierisches Vergnügen mit Überraschung
Ob Fuchs, Zebra oder Krake, Tiere spielen die Hauptrollen in unseren Kurzfilmen! Wir werden jeden Film einzeln besprechen, damit die jungen Zuschauer eine Seh-Pause machen und sich darüber austauschen können, was sie aufregend, lustig oder traurig fanden. Vielleicht ist es für manche Kinder der erste und etwas aufregende Kinobesuch und wir verkürzen ihnen mit unserem Angebot die lange Wartezeit, bis endlich der Weihnachtsmann kommt!
Dauer: ca. 45 Min.

Kino-Kennenlern-Eintritt: 1 EUR (Gruppenanmeldungen erbeten!)

Vorweihnachtszeit ist (Kurz-)Filmzeit. Bereits seit 2012 wird am 21. Dezember deutschlandweit der Kurzfilmtag gefeiert. Am kürzesten Tag des Jahres finden Hunderte Veranstaltungen statt, viele davon auch für Kinder. In diesem Jahr können auch die Jüngsten die wunderbare Welt der Kurzfilme entdecken. Kein Format ist besser geeignet, um ihnen bewegte Bilder kindgerecht und in wohl dosierten Dosen nahe zu bringen. Denn Filme können so viel mehr als einfach nur ein bequemer Zeitvertreib sein.
Extra für die 3- bis 6-Jährigen haben wir ein KitaKinoKurzfilmprogramme zusammengestellt.

Dauer: 45 Minuten
FSK ab: 0 Jahre

Donnerstag
20.12.
Freitag
21.12.
Samstag
22.12.
Sonntag
23.12.
Montag
24.12.
Dienstag
25.12.
Mittwoch
26.12.
--
09:30 Uhr
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

(3D) Der Nussknacker und die vier Reiche

Fantasy/Familie - USA 2018 - FSK: 6 J. (100 Min.) Regie: Lasse Hallström, Joe Johnston
London, Ende des 19. Jahrhunderts: Zu Weihnachten bekommt die aufgeweckte Clara ein mechanisches Ei geschenkt, das ihr ihre kürzlich verstorbene Mutter Marie hinterlassen hat. Leider kann Clara das Ei jedoch nicht öffnen, denn das geht nur mit einem speziellen Schlüssel – und den hat sie nicht. Doch auf der Weihnachtsparty ihres Patenonkels Drosselmeyer fällt er ihr urplötzlich in die Hände, nur um kurz darauf von einer frechen Maus stibitzt zu werden.

Dauer: 100 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: https://disney.de/filme/der-nussknacker-und-die-vier-reiche

Donnerstag
20.12.
Freitag
21.12.
Samstag
22.12.
Sonntag
23.12.
Montag
24.12.
Dienstag
25.12.
Mittwoch
26.12.
17:00 Uhr
14:30 Uhr
17:00 Uhr
17:00 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

100 Dinge

Komödie - D 2018 - FSK: 0 J. (90 Min.) Regie: Florian David Fitz
Die besten Freunde Paul und Toni sind beide auf ihre Weise nach technischen Geräten, Accessoires und Kleidung süchtig und können sich ein Leben ohne jede Menge Alltagsgegenstände gar nicht mehr vorstellen. Doch sowohl Paul als auch Toni können insgeheim nicht ohne den jeweils anderen auskommen. Weil es in dieser besonderen Freundschaft jedoch auch ständig darum geht, wer von ihnen der Coolere und Bessere ist, veranstalten sie einen Wettstreit, wer länger ohne materiellen Besitz auskommt.

Dauer: 100 Minuten
FSK ab: 0 Jahre

Donnerstag
20.12.
Freitag
21.12.
Samstag
22.12.
Sonntag
23.12.
Montag
24.12.
Dienstag
25.12.
Mittwoch
26.12.
19:30 Uhr
17:00 Uhr
19:30 Uhr
19:30 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Der Grinch.

Animation/Familie - D 2018 - FSK: 0 J. (90 Min.) Regie: Hubert Weiland, Jan Stoltz
Der Grinch ist ein grüner, zynischer Miesepeter, der gemeinsam mit seinem treuen Hund Max in einer Höhle oberhalb des Dörfchens Whoville lebt, wo man Weihnachten über alles liebt. Der Griesgram hasst jedoch das Weihnachtsfest mehr als alles andere und findet die ausgelassenen Feierlichkeiten der Dorfbewohner fürchterlich. Als das nächste Weihnachtsfest vor der Tür steht, hat der Grinch endgültig die Schnauze voll und beschließt, die Feierlichkeiten zu sabotieren und Weihnachten zu stehlen.

Dauer: 90 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://upig.de/micro/der-grinch

Donnerstag
20.12.
Freitag
21.12.
Samstag
22.12.
Sonntag
23.12.
Montag
24.12.
Dienstag
25.12.
Mittwoch
26.12.
15:00 Uhr
--
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Ballon

Drama /Historie - D 2018 - FSK: 12 J. (125 Min.) Regie: Michael Bully Herbig
Die Familien Strelzyk und Wetzel leben in der DDR und wollen weg. Im Sommer 1979 starten sie ihren Fluchtversuch in einem selbstgebauten Heißluftballon. Doch kurz vor der innerdeutschen Grenze stürzt der Ballon ab. Die beiden Familien arbeiten fieberhaft an einem neuen Ballon, denn mittlerweile beginnt die Stasi mit den Ermittlungen. Und die Schlinge zieht sich immer enger zu. Es beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit.

Dauer: 125 Minuten
FSK ab: 12 Jahre
Webseite zum Film: http://www.studiocanal.de/kino/ballon

Donnerstag
27.12.
Freitag
28.12.
Samstag
29.12.
Sonntag
30.12.
Montag
31.12.
Dienstag
01.01.
Mittwoch
02.01.
17:00 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Gundermann

Drama/Biographie - D 2018 - FSK: 0 J. (127 Min.) Regie: Andreas Dresen
Andreas Dresen zeichnet ein anrührendes Porträt des 1998 verstorbenen Künstlers Gerhard Gundermann. Mit gerade einmal 43 Jahren trat einer der prägendsten Liedermacher der Nachwendezeit von der Musikbühne ab. "Gundi", wie seine Fans ihn nannten, war eigentlich Baggerfahrer, der vollkommen in seinen Liedern aufging. Er war sowohl Poet wie auch Clown und blieb Zeit seines Lebens ein innerlich Zerrissener.

Dauer: 127 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://www.gundermann-derfilm.de/

Donnerstag
27.12.
Freitag
28.12.
Samstag
29.12.
Sonntag
30.12.
Montag
31.12.
Dienstag
01.01.
Mittwoch
02.01.
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Der_Vorname

Komödie - D 2018 - FSK: 6 J. (91 Min.) Regie: Sönke Wortmann
Stephan und seine Frau Elisabeth veranstalten ein Abendessen in ihrem Haus in Bonn. Eingeladen sind neben Familienfreund René noch Thomas und dessen schwangere Freundin Anna. Doch diese Eltern eines ungeborenen Jungen sorgen dafür, dass der als gemütliches Beisammensein geplante Abend plötzlich völlig aus dem Ruder läuft: Thomas und Anna verkünden nämlich, dass sie ihr Kind Adolf nennen wollen und sorgen damit für einen Eklat.

Dauer: 90 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.constantin-film.de/kino/der-vorname/

Donnerstag
27.12.
Freitag
28.12.
Samstag
29.12.
Sonntag
30.12.
Montag
31.12.
Dienstag
01.01.
Mittwoch
02.01.
--
17:00 Uhr
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

.100 Dinge

Komödie - D 2018 - FSK: 0 J. (90 Min.) Regie: Florian David Fitz
Die besten Freunde Paul und Toni sind beide auf ihre Weise nach technischen Geräten, Accessoires und Kleidung süchtig und können sich ein Leben ohne jede Menge Alltagsgegenstände gar nicht mehr vorstellen. Doch sowohl Paul als auch Toni können insgeheim nicht ohne den jeweils anderen auskommen. Weil es in dieser besonderen Freundschaft jedoch auch ständig darum geht, wer von ihnen der Coolere und Bessere ist, veranstalten sie einen Wettstreit, wer länger ohne materiellen Besitz auskommt.

Dauer: 100 Minuten
FSK ab: 0 Jahre

Donnerstag
27.12.
Freitag
28.12.
Samstag
29.12.
Sonntag
30.12.
Montag
31.12.
Dienstag
01.01.
Mittwoch
02.01.
--
19:30 Uhr
--
20:00 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Bohemian Rhapsody.

Drama/Biographie - USA 2018 - FSK: 6 J. (135 Min.) Regie: Bryan Singer
Im Jahr 1970 gründen Freddie Mercury und seine Bandmitglieder Brian May, Roger Taylor und John Deacon die Band Queen. Schnell feiern die vier Männer erste Erfolge und produzieren bald Hit um Hit, doch hinter der Fassade der Band sieht es weit weniger gut aus: Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrokh Bulsara heißt und aus dem heutigen Tansania stammt, kämpft mit seiner inneren Zerrissenheit und versucht, sich mit seiner Homosexualität zu arrangieren.

Dauer: 135 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.fox.de/bohemian-rhapsody

Donnerstag
27.12.
Freitag
28.12.
Samstag
29.12.
Sonntag
30.12.
Montag
31.12.
Dienstag
01.01.
Mittwoch
02.01.
--
--
--
17:00 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Tabaluga - Der Film

Animation/Familie/Komödie - D 2018 - FSK: 0 J. (90 Min.) Regie: Sven Unterwald
Mit seinem besten Freund, dem Marienkäfer Bully, und seinem Ziehvater, dem Raben Kolk, lebt der kleine Drache Tabulaga im idyllischen Grünland. Doch dieses ist bedroht durch den bösen Herrscher Arktos aus dem Eisland, der Grünland vereisen will. Als Tabaluga erfährt, dass dieser auch schon seine Eltern auf dem Gewissen hat, bricht er auf, um Arktos entgegen zu treten. Auf seinem Weg lernt er Eisprinzessin Lilli und den Eisbären Limbo kennen, die ihm hilfreich zur Seite stehen.

Dauer: 90 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://www.tabaluga-film.de/site/

Donnerstag
27.12.
Freitag
28.12.
Samstag
29.12.
Sonntag
30.12.
Montag
31.12.
Dienstag
01.01.
Mittwoch
02.01.
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
15:00 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Augenblicke: Gesichter einer Reise

Film im Rahmen der Reihe "Kunst im Kino"

Dokumentation des Streetart-Künstlers JR und der Regie-Ikone Agnès Varda, bekannt aus der Nouvelle Vague. In „Augenblicke: Gesichter einer Reise“ begeben sich die beiden in ihrem einzigartigen Fotomobil auf eine gemeinsame Reise durch Frankreich, bei der sie allerlei Geschichten erleben und die Gesichter der Menschen, die ihnen begegnen, in überlebensgroßen Bildern festhalten – vom Briefträger, über den Fabrikarbeiter bis zur letzten Bewohnerin eines Straßenzugs in einem ehemaligen Bergbaugebiet. Die riesigen Porträts werden an Fassaden, Züge und Schiffscontainer gemalt, die Landschaft wird dadurch zur Bühne für die Kunst. Während ihrer Reise entsteht zwischen dem 33-jährigen Fotografen und der 89-jährigen Nouvelle-Vague-Regisseurin eine Freundschaft.

Dokumentation - F 2018 - FSK: 0 J. (94 Min.) Regie: Agnès Varda, JR

Dauer: 94 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: https://www.weltkino.de/film/kino/augenblicke_gesichter_einer_reise_

Donnerstag
10.01.
Freitag
11.01.
Samstag
12.01.
Sonntag
13.01.
Montag
14.01.
Dienstag
15.01.
Mittwoch
16.01.
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Leaning into the Wind - Andy Goldsworthy

Film im Rahmen der Reihe "Kunst im Kino"

Der Künstler Andy Goldsworthy ist bekannt für seine vergänglichen Kunstwerke, die er oftmals in freier Natur erschafft und für die er die natürlichen Gegebenheiten auf faszinierende Art bearbeitet und in außergewöhnliche Formen bringt. In „Leaning Into The Wind“ wird er von Regisseur Thomas Riedelsheimer bei seiner Arbeit beobachtet. Wir sehen, wie die Kunstwerke entstehen: Egal ob in einem Park in San Francisco, einem Wald in Schottland oder in der Provence, und egal ob Goldsworthy Steinbögen aufstellt, ob er einen Baum schüttelt um den Pollenflug festzuhalten oder ob er Schafe mit ihren schlammbedeckten Hufen malen lässt. Riedelsheimer zeigt einen Künstler, der bekannter, nachdenklicher, älter und dessen Kunst zerbrechlicher, persönlicher und ernster geworden ist. Goldsworthy wird mittlerweile selbst zu einem Teil von dem, was er hervorbringt.

Dokumentation - D 2017 - FSK: 0 J. (97 Min.) Regie: Thomas Riedelsheimer

Dauer: 97 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: https://www.weltkino.de/film/kino/augenblicke_gesichter_einer_reise_

Donnerstag
14.02.
Freitag
15.02.
Samstag
16.02.
Sonntag
17.02.
Montag
18.02.
Dienstag
19.02.
Mittwoch
20.02.
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Die Frau, die vorausgeht

Film im Rahmen der Reihe "Kunst im Kino"

Frühjahr 1889: Seit einem Jahr ist die New Yorker Malerin Catherine Weldon (Jessica Chastain) inzwischen Witwe. Um ihre Trauer endlich hinter sich zu lassen, nimmt sie sich ein neues Projekt vor und reist von New York nach North Dakota, um ein Porträt des legendären Sioux-Stammeshäuptlings Sitting Bull (Michael Greyeyes) anzufertigen. Mit ihrer selbstbewussten und modernen Einstellung sowie ihrem Engagement für die amerikanischen Ureinwohner macht sie sich vor Ort jedoch viele Feinde, allen voran den Colonel Groves (Sam Rockwell). Während sich Catherine und Sitting Bull allmählich anfreunden, setzt der Colonel alles daran, die letzten verbliebenen Ureinwohner aus der Gegend zu vertreiben. Catherine, die mittlerweile den indianischen Namen „Frau geht voraus“ verliehen bekommen hat, muss sich entscheiden, was sie im Kampf für Freiheit und Menschlichkeit zu geben bereit ist.

Drama/Histiorie/Western USA 2018 12J. (103 Min.) Regie: Susanne White

Dauer: 102 Minuten
FSK ab: 12 Jahre
Webseite zum Film: https://tobis.de/film/die-frau-die-vorausgeht/

Donnerstag
14.03.
Freitag
15.03.
Samstag
16.03.
Sonntag
17.03.
Montag
18.03.
Dienstag
19.03.
Mittwoch
20.03.
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!