Hauptinhalt



 

Christopher Robin

Christopher Robin (Ewan McGregor), der Junge, der einst mit seinen Freunden aus dem Hundertmorgenwald die größten Abenteuer erlebte, ist erwachsen geworden. Überarbeitet, unterbezahlt und perspektivlos steckt er in seinem Leben fest: Der Job ist wichtiger als die Familie, mit der er nur wenig Zeit verbringt. Kaum noch erinnert er sich an seine idyllische Kindheit, die er mit Winnie Puuh und seinen Freunden verbrachte. Eines Tages taucht der Honig liebende und etwas in die Jahre gekommene Bär in London auf und erinnert Christopher Robin mit seinen schlichten aber wahren Weisheiten daran, wie schön die scheinbar endlosen Tage als kleiner Junge waren. Als Christopher Robin in Schwierigkeiten gerät verlässt auch der Rest der Gang um Ferkel, I-Aah und Tigger den geliebten Wald und bricht auf zu einem großen Abenteuer, um Winnie Puuh und Christopher Robin zu helfen. Denn beste Freunde sind schließlich immer füreinander da!

Abenteuer/Animation - USA 2018 - FSK: 0 J. (104 Min.) Regie: Marc Forster

Dauer: 104 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: https://disney.de/filme/christopher-robin

Donnerstag
20.09.
Freitag
21.09.
Samstag
22.09.
Sonntag
23.09.
Montag
24.09.
Dienstag
25.09.
Mittwoch
26.09.
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Das schönste Mädchen der Welt

Der schüchterne Cyril ist in seine neue Klassenkameradin Roxy verliebt. Die nimmt aber gar keine Notiz von ihm. Stattdessen hat Roxy ein Auge auf den Schönling Rick geworfen, der nicht gerade die größte Leuchte in der Klasse ist. Weil Cyril sich für seine große Nase schämt, hilft er Rick mit romantischen Gedichten, Roxy zu bezirzen und diese verliebt sich wirklich in den Absender der romantischen Nachrichten. Dummerweise hält sie Rick dafür.

Komödie/Romanze - D 2018 - FSK: 12 J. (103 Min.) Regie: Aron Lehmann

Dauer: 103 Minuten
FSK ab: 12 Jahre
Webseite zum Film: https://tobis.de/film/das-schoenste-maedchen-der-welt/

Donnerstag
20.09.
Freitag
21.09.
Samstag
22.09.
Sonntag
23.09.
Montag
24.09.
Dienstag
25.09.
Mittwoch
26.09.
19:30 Uhr
17:00 Uhr
20:00 Uhr
19:30 Uhr
17:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Grüner wird s nicht, sagte der Gärtner ...

... und flog davon

Schorsch (Elmar Wepper) ist Gärtner in einer bayerischen Kleinstadt und schuftet täglich in seinem Betrieb, der kurz vor der Pleite steht. Er redet nicht gern und auch nicht viel. Hat er nie. Die Ehe mit seiner Frau (Monika Baumgartner) ist längst entzaubert und zu allem Überfluss möchte seine Tochter jetzt auch noch an die Kunstakademie. "Ein solcher Schmarrn!" ist alles, was Schorsch dazu einfällt. Nur über den Wolken, in seinem klapprigen Propeller-Flugzeug, einer alten Kiebitz, fühlt sich Schorsch wirklich frei. Doch dann missfällt dem Chef des lokalen Golfplatzes, den Schorsch angelegt hat, der Grünton des Rasens und Schorsch bleibt auf seiner Rechnung sitzen. Als der Gerichtsvollzieher kurz darauf sein geliebtes Flugzeug pfänden will, setzt sich Schorsch in die Kiebitz, packt den Steuerknüppel und fliegt einfach davon. Ohne zu wissen, wohin. Es beginnt eine Reise, die ihn an ungekannte Orte führt, voller skurriler und besonderer Begegnungen - und mit jedem Start und jeder Landung öffnet der Gärtner ganz langsam sein Herz wieder für das, was man eine Ahnung von Glück nennt.

Komödie/Drama - D 2018 - FSK: 12 J. (117 Min.) Regie: Florian Gallenberger

Dauer: 117 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://www.gruenerwirdsnicht-film.de

Donnerstag
20.09.
Freitag
21.09.
Samstag
22.09.
Sonntag
23.09.
Montag
24.09.
Dienstag
25.09.
Mittwoch
26.09.
17:00 Uhr
19:30 Uhr
--
17:00 Uhr
19:30 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Deine Juliet

London in den späten vierziger Jahren. Eines Tages erhält die weltoffene Journalistin Juliet Ashton (Lily James) einen sonderbaren Brief, dessen Absender Dawnsey Adams (Michiel Huisman) ist - ein charmanter und exzentrischer Bauer, der auf der Insel Guernsey lebt. Ein Briefwechsel entspinnt sich, in dessen Verlauf Juliet von der Existenz des Clubs "Guernseyer Freunde von Dichtung und Kartoffelschalenauflauf" erfährt. Die literarische Gesellschaft wurde von einigen Inselbewohnern gründet, um sich über die schweren Zeiten während der deutschen Besatzung im 2. Weltkrieg auf den Kanalinseln hinwegzuhelfen. Juliet beschließt über den Club zu schreiben und nach Guernsey zu reisen. Ihr Aufenthalt dort und die Begegnung mit Dawsey wird ihr Leben für immer verändern.

Drama/Historie - GB/USA 2018 - FSK: 6 J. (124 Min.) Regie: Mike Newell

Dauer: 124 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.studiocanal.de/kino/deine_juliet

Donnerstag
27.09.
Freitag
28.09.
Samstag
29.09.
Sonntag
30.09.
Montag
01.10.
Dienstag
02.10.
Mittwoch
03.10.
17:00 Uhr
--
19:30 Uhr
17:00 Uhr
19:30 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

.Grüner wird s nicht, sagte der Gärtner ...

... und flog davon

Schorsch (Elmar Wepper) ist Gärtner in einer bayerischen Kleinstadt und schuftet täglich in seinem Betrieb, der kurz vor der Pleite steht. Er redet nicht gern und auch nicht viel. Hat er nie. Die Ehe mit seiner Frau (Monika Baumgartner) ist längst entzaubert und zu allem Überfluss möchte seine Tochter jetzt auch noch an die Kunstakademie. "Ein solcher Schmarrn!" ist alles, was Schorsch dazu einfällt. Nur über den Wolken, in seinem klapprigen Propeller-Flugzeug, einer alten Kiebitz, fühlt sich Schorsch wirklich frei. Doch dann missfällt dem Chef des lokalen Golfplatzes, den Schorsch angelegt hat, der Grünton des Rasens und Schorsch bleibt auf seiner Rechnung sitzen. Als der Gerichtsvollzieher kurz darauf sein geliebtes Flugzeug pfänden will, setzt sich Schorsch in die Kiebitz, packt den Steuerknüppel und fliegt einfach davon. Ohne zu wissen, wohin. Es beginnt eine Reise, die ihn an ungekannte Orte führt, voller skurriler und besonderer Begegnungen - und mit jedem Start und jeder Landung öffnet der Gärtner ganz langsam sein Herz wieder für das, was man eine Ahnung von Glück nennt.

Komödie/Drama - D 2018 - FSK: 12 J. (117 Min.) Regie: Florian Gallenberger

Dauer: 117 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://www.gruenerwirdsnicht-film.de

Donnerstag
27.09.
Freitag
28.09.
Samstag
29.09.
Sonntag
30.09.
Montag
01.10.
Dienstag
02.10.
Mittwoch
03.10.
19:30 Uhr
--
17:00 Uhr
19:30 Uhr
17:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Vom Bauen der Zukunft - 100 Jahre Bauhaus

Film im Rahmen der Reihe "Kunst im Kino"

Die Regisseure Niels-Christian Bolbrinker und Thomas Tielsch beschäftigen sich in „Vom Bauen der Zukunft - 100 Jahre Bauhaus“ – der Titel deutet es an – mit der Kunst- und Architekturschule Bauhaus, die vor mittlerweile knapp 100 Jahren begründet wurde und sich vor allem um die Frage dreht, wie Architektur dafür sorgen kann, dass Menschen besser zusammenleben und am gemeinsamen Alltag teilhaben können. Dabei gehen sie bis zu den Anfängen des Bauhaus zurück und widmen sich der ersten Gruppe von Bauhaus-Anhängern um Walter Gropius. Außerdem erforschen sie, welchen Veränderungen die Bauhaus-Schule seit ihrer Gründung unterworfen war und welche Bewegungen und Inspirationen aus ihr entstanden sind. Schlussendlich gehen die beiden Regisseure auch der Frage nach, welche Einflüsse die Schule noch heute auf Architektur und Raumplanung hat.

Dokumentation - D 2018 - FSK: 0 J. (94 Min.) Regie: Niels-Christian Bolbrinker, Thomas Tielsch

Eintritt: Loge/Lounge 9 EUR, Saal 8 EUR

Dauer: 94 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: https://www.neuevisionen.de/

Donnerstag
04.10.
Freitag
05.10.
Samstag
06.10.
Sonntag
07.10.
Montag
08.10.
Dienstag
09.10.
Mittwoch
10.10.
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

"Klassentreffen 1.0 - Die unglaubliche Reise.

... der Silberlöwen"
Nils (Samuel Finzi), Familienvater Mitte 40, steckt in der absoluten Midlife-Crisis: Nicht nur, dass seine pubertierende Tochter und sein Sohn Oliver ihren Vater ziemlich peinlich finden, muss sich Nils zudem noch mit altersbedingten Hämorrhoiden und seiner Lesebrille arrangieren. Damit nicht genug: Ausgerechnet jetzt flattert noch die Einladung zum 30-jährigen Klassentreffen ins Haus. Nils hat es somit schwarz auf weiß: Er ist alt geworden! Auch Klassenkamerad Andreas (Milan Peschel) hat so gar keine Lust auf das Jubiläum. Frisch von seiner Jugendliebe Tanja (Jeanette Hain) getrennt, steht ihm überhaupt nicht der Sinn nach einer Reise in die Vergangenheit. Zumal die Ex gerade mit dem zwanzig Jahre jüngeren Paartherapeuten Karsten (David Schütter) durchgebrannt ist. Ein Glück, dass der dritte im Bunde, Thomas (Til Schweiger), erfolgreicher DJ und bislang Schwerenöter, zur Ablenkung schon Party- und Flirt-Pläne für das ganze Klassentreffen-Wochenende hat. Käme ihm da nicht plötzlich Lilli (Lilli Schweiger) in die Quere, die Tochter seiner Traumfrau Linda (Stefanie Stappenbeck), mit der er diesmal wirklich eine ehrlich monogame Liebesbeziehung führen möchte. So hat jeder der drei Kumpels sein Päckchen zu tragen und lernt es mit den anderen zu teilen. Durch ausschweifende Partys und potentielle Affären (bei denen garantiert immer irgendwas dazwischen kommt!) rücken die Freunde immer näher zusammen und stellen fest, dass ihr tatsächliches Alter genau das Richtige ist - obwohl das Klassentreffen in eine herrlich komische Vollkatastrophe ausartet.

Komödie - D 2018 - FSK: 12 J. (127 Min.) Regie: Til Schweiger


Donnerstag
04.10.
Freitag
05.10.
Samstag
06.10.
Sonntag
07.10.
Montag
08.10.
Dienstag
09.10.
Mittwoch
10.10.
17:00 Uhr
17:00 Uhr
19:30 Uhr
17:00 Uhr
19:30 Uhr
17:00 Uhr
19:30 Uhr
17:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Auf der Jagd - Wem gehört die Natur?

Film mit Gespräch im Anschluss

In ihrem Dokumentarfilm „Wem gehört die Natur?“ beschäftigt sich die Regisseurin Alice Agneskirchner mit komplexen Fragen rund um das Thema Natur: So fragt sie etwa danach, wem die Natur eigentlich gehört – den Menschen, den Tieren oder vielleicht niemandem? Agneskirchner will außerdem herausfinden, ob es so etwas wie unberührte Natur überhaupt noch gibt. Dafür wendet sie sich dem deutschen Wald zu und zeigt, wie viele archaische Lebensräume hierzulande tatsächlich noch existieren – von den bayerischen Alpen, wo Hirsche in Ruhe grasen können, bis zu Wolfsrevieren in den Wäldern Brandenburgs. Zudem zeigt Agneskirchner, wer hierzulande das Zusammenleben zwischen Mensch und Natur regelt und wer bestimmt, wie viele Wildtiere von Jägern geschossen werden dürfen. Zu diesem Zweck befragt die Regisseurin Jäger, Förster, Waldbesitzer, Wildbiologen, Tierschützer, Bauern und Forstbeamte.

Dokumentation - D 2018 - FSK: 6 J. (100 Min.) Regie: Alice Agneskirchner

Eintritt: Loge/Lounge 8 EUR, Saal 7 EUR

Dauer: 100 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.wemgehoertdienatur.de/

Donnerstag
04.10.
Freitag
05.10.
Samstag
06.10.
Sonntag
07.10.
Montag
08.10.
Dienstag
09.10.
Mittwoch
10.10.
--
--
--
--
19:30 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Pettersson und Findus: Findus zieht um

Findus hüpft Tag und Nacht auf seiner neuen Matratze herum, der genervte Pettersson (Stefan Kurt) aber möchte seine Ruhe haben. Die Lösung: ein eigenes Spiel- und Hüpf-Haus für Findus, das Pettersson ihm gleich nebenan baut! Der Kater aber findet solchen Gefallen daran, selbständig zu sein und alleine zu wohnen, dass er nicht nur zum Spielen, sondern gleich ganz und gar ins Häuschen umzieht. So hat Pettersson sich das allerdings nicht vorgestellt! Muss er sein Leben jetzt etwa ohne seinen kleinen fröhlichen Gefährten führen? Findus muss sich etwas einfallen lassen, um den alten Pettersson wieder aufzumuntern.

Komödie/Animation - D 2018 - FSK: 0 J. (81 Min.) Regie: Ali Samadi Ahadi

Dauer: 81 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: https://www.wildbunch-germany.de/movie/petterson-und-findus-findus-zieht-um

Donnerstag
27.09.
Freitag
28.09.
Samstag
29.09.
Sonntag
30.09.
Montag
01.10.
Dienstag
02.10.
Mittwoch
03.10.
15:00 Uhr
--
15:00 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
--
Donnerstag
04.10.
Freitag
05.10.
Samstag
06.10.
Sonntag
07.10.
Montag
08.10.
Dienstag
09.10.
Mittwoch
10.10.
15:00 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Auftaktveranstaltung UM-Challenge 2018/2019

Die UM-Challenge geht weiter, aber anders als zuvor: In enger Zusammenarbeit mit dem KirchenKella der ev. Kirche, dem Förderverein der Oberschule, der Kinderökoinsel „Spatz“ und dem Hort Zauberlehrling wird es ein Kurzfilmfestival für Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 18 Jahren geben, dessen Vorbereitung und Durchführung nach und nach in die Hände von Jugendlichen gelegt wird. Unter medienpädagogischer Anleitung werden die jungen Leute bereits der Auftaktveranstaltung ihren Stempel aufdrücken. Im Kinosaal werden Kurzfilme gezeigt, die federführend von Kindern und Jugendlichen produziert wurden und zum Nach- und Andersmachen anregen sollen. Die neuesten Informationen über die aktuelle Festivalsaison können bei freien Getränken und Snacks im Foyer des MKC verarbeitet und diskutiert werden.

Eintritt: frei

Dauer: 100 Minuten
FSK ab: 0 Jahre

Donnerstag
04.10.
Freitag
05.10.
Samstag
06.10.
Sonntag
07.10.
Montag
08.10.
Dienstag
09.10.
Mittwoch
10.10.
--
--
--
--
--
--
16:00 Uhr
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Gundermann

Andreas Dresen zeichnet ein anrührendes Porträt des 1998 verstorbenen Künstlers Gerhard Gundermann (Alexander Scheer). Mit gerade einmal 43 Jahren trat einer der prägendsten Liedermacher der Nachwendezeit von der Musikbühne ab. "Gundi", wie seine Fans ihn nannten, war eigentlich Baggerfahrer, der vollkommen in seinen Liedern aufging. Er war sowohl Poet wie auch Clown und blieb zeit seines Lebens ein innerlich Zerrissener.

Drama/Biographie - D 2018 - FSK: 0 J. (127 Min.) Regie: Andreas Dresen

Dauer: 127 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://www.gundermann-derfilm.de/

Donnerstag
11.10.
Freitag
12.10.
Samstag
13.10.
Sonntag
14.10.
Montag
15.10.
Dienstag
16.10.
Mittwoch
17.10.
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

European Art Cinema Day

Der Tag, der den europäischen Film und das Kino in den Fokus rückt, wurde 2016 in Cannes vom internationalen Arthouse-Kinoverband CICAE ins Leben gerufen und steht unter der Schirmherrschaft der deutschen Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters und der französischen Kulturministerin Audrey Azoulay. Mehr als 1.000 Kinos werden an diesem Tag mit europäischen Previews, Kinderfilmen und Meilensteinen der Filmgeschichte die Vielfalt europäischen Filmschaffens feiern. Begleitende Filmgespräche, Empfänge und Ausstellungen veranschaulichen das Engagement der Arthouse-Kinos fu¨r eine lebendige, filmkulturelle Vielfalt. Der europäische Film und das Kino spiegeln in besonderer Weise die kulturelle, soziale und sprachliche Diversität unseres Kontinents wieder. Der "European Art Cinema Day" will diesen Wert hervorheben und durch innovative Aktionen ein breites, auch ju¨ngeres Publikum von Filmkunst und Kino begeistern.

17:00 Uhr "Glücklich wie Lazzaro" (nähere Filminfo im Kinoprogramm)

Dauer: 100 Minuten
FSK ab: 0 Jahre

Donnerstag
11.10.
Freitag
12.10.
Samstag
13.10.
Sonntag
14.10.
Montag
15.10.
Dienstag
16.10.
Mittwoch
17.10.
--
--
--
17:00 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Glücklich wie Lazzaro

EUROPEAN ART CINEMA DAY

Der gutmütige Lazzaro (Adriano Tardiolo) lebt als Knecht auf einem italienischen Bauernhof und kümmert sich um alles, was so anfällt, egal ob es Haus oder Hof betrifft. Ihm erscheint es ganz normal, dass er von der Familie ausgenutzt wird, so wie diese sich auch nicht darüber wundert, dass alle Familienmitglieder Leibeigene der Marquesa Alfonsina de Luna sind und wiederum von dieser ausgebeutet werden. Doch sie irren, denn die Zeit der Leibeigenschaft ist schon lange vorbei, und als sie diesen Irrtum aufdecken, muss sich die Sippe plötzlich in der Moderne zurechtfinden. Aber so ganz anders sind die Strukturen der Gesellschaft auch in diesen fortschrittlicheren Zeiten nicht. Unterdessen lernt Lazzaro den gleichaltrigen Tancredi (Tommaso Ragno) kennen, den Sohn der Marquesa Alfonsina de Luna. Zwischen den beiden gegensätzlichen jungen Männern entwickelt sich langsam eine zarte Freundschaft.

Drama - I/F/CH/D 2018 - FSK: 12 J. (127 Min.) Regie: Alice Rohrwacher

Dauer: 128 Minuten
FSK ab: 12 Jahre
Webseite zum Film: http://www.lazzaro-film.de/synopsis.php

Donnerstag
11.10.
Freitag
12.10.
Samstag
13.10.
Sonntag
14.10.
Montag
15.10.
Dienstag
16.10.
Mittwoch
17.10.
--
--
--
17:00 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

"Klassentreffen 1.0 - Die unglaubliche Reise

... der Silberlöwen"
Nils (Samuel Finzi), Familienvater Mitte 40, steckt in der absoluten Midlife-Crisis: Nicht nur, dass seine pubertierende Tochter und sein Sohn Oliver ihren Vater ziemlich peinlich finden, muss sich Nils zudem noch mit altersbedingten Hämorrhoiden und seiner Lesebrille arrangieren. Damit nicht genug: Ausgerechnet jetzt flattert noch die Einladung zum 30-jährigen Klassentreffen ins Haus. Nils hat es somit schwarz auf weiß: Er ist alt geworden! Auch Klassenkamerad Andreas (Milan Peschel) hat so gar keine Lust auf das Jubiläum. Frisch von seiner Jugendliebe Tanja (Jeanette Hain) getrennt, steht ihm überhaupt nicht der Sinn nach einer Reise in die Vergangenheit. Zumal die Ex gerade mit dem zwanzig Jahre jüngeren Paartherapeuten Karsten (David Schütter) durchgebrannt ist. Ein Glück, dass der dritte im Bunde, Thomas (Til Schweiger), erfolgreicher DJ und bislang Schwerenöter, zur Ablenkung schon Party- und Flirt-Pläne für das ganze Klassentreffen-Wochenende hat. Käme ihm da nicht plötzlich Lilli (Lilli Schweiger) in die Quere, die Tochter seiner Traumfrau Linda (Stefanie Stappenbeck), mit der er diesmal wirklich eine ehrlich monogame Liebesbeziehung führen möchte. So hat jeder der drei Kumpels sein Päckchen zu tragen und lernt es mit den anderen zu teilen. Durch ausschweifende Partys und potentielle Affären (bei denen garantiert immer irgendwas dazwischen kommt!) rücken die Freunde immer näher zusammen und stellen fest, dass ihr tatsächliches Alter genau das Richtige ist - obwohl das Klassentreffen in eine herrlich komische Vollkatastrophe ausartet.

Komödie - D 2018 - FSK: 12 J. (127 Min.) Regie: Til Schweiger


Donnerstag
11.10.
Freitag
12.10.
Samstag
13.10.
Sonntag
14.10.
Montag
15.10.
Dienstag
16.10.
Mittwoch
17.10.
--
--
19:30 Uhr
19:30 Uhr
17:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Book Club - Das Beste kommt noch

Mit "Mr. Greys" Hilfe zu Mr. Right? Vivian (Jane Fonda), Diane (Diane Keaton), Carol (Mary Steenburgen) und Sharon (Candice Bergen) gehen schon ihr halbes Leben gemeinsam durch dick und dünn, ihr monatlicher "Book Club" ist für alle ein Pflichttermin und bei jeder Menge Wein sind Männer da meist kein Thema mehr. Doch dann präsentiert Vivian ihren Freundinnen als neue Buchclub-Lektüre "Fifty Shades of Grey", den Bestsellerroman von E.L. James. Und prompt stellen die erotischen Fantasien das Leben der Damen auf den Kopf und mehr oder weniger freiwillig finden sie sich in ebenso witzigen wie berührenden amourösen Verwicklungen verstrickt.

Drama/Komödie - USA 2018 - FSK: 0 J. (105 Min.) Regie: Bill Holderman

Dauer: 105 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: https://squareone-entertainment.com/bookclub/

Donnerstag
11.10.
Freitag
12.10.
Samstag
13.10.
Sonntag
14.10.
Montag
15.10.
Dienstag
16.10.
Mittwoch
17.10.
17:00 Uhr
--
17:00 Uhr
--
19:30 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Käpt n Sharky

Er ist der Schrecken der sieben Weltmeere - denkt er zumindest! Doch von den anderen Seefahrern wird Käpt'n Sharky alles andere als ernst genommen und gerne mal als halbe Portion verspottet. Vor allem der Alte Bill und seine Crew haben es auf den kleinen, rundlichen Piraten abgesehen und liefern sich so manches Duell mit ihm. Als Sharky mal wieder auf der Flucht vor seinen Widersachern ist, landen durch Zufall zwei blinde Passagiere auf seinem Boot: Während der zehnjährige Michi Schutz sucht, weil er dank Sharky versehentlich für einen Straßendieb gehalten wird, versteckt sich Admiralstochter Bonnie an Bord, um nicht aufs Internat zu müssen. Der kleine Pirat ist gar nicht begeistert von den ungebetenen Gästen, schließlich hat er schon eine Crew - den pflichtbewussten Matrosen Ratte, den frechen Affen Fips und den Papagei Coco. Doch für die nächste Mission fehlt Sharky noch ein Kompass - und ausgerechnet den hat Bonnie im Gepäck! Nach anfänglichen Schwierigkeiten rauft sich die bunte Truppe zusammen und begibt sich gemeinsam auf eine abenteuerliche Reise, auf der sie dem Alten Bill eine wichtige Lektion erteilen: Unterschätze niemals die Kleinen!

Animation - D 2018 - FSK: 0 J. (77 Min.) Regie: Hubert Weiland, Jan Stoltz

Dauer: 77 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://www.sharky-film.de/

Donnerstag
11.10.
Freitag
12.10.
Samstag
13.10.
Sonntag
14.10.
Montag
15.10.
Dienstag
16.10.
Mittwoch
17.10.
15:00 Uhr
--
15:00 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Familie Brasch - Eine deutsche Geschichte

Film mit Gespräch im Anschluss

Dokumentation über die Familie Brasch, die auch die „Manns der DDR“ genannt werden, weil zwei der Kinder, Thomas und Peter Brasch, als Schriftsteller tätig waren und die Familie außerdem einige weitere Kunst- und Medienschaffende hervorbrachte. Nach 1945 waren die Braschs vom Realsozialismus hellauf begeistert: Horst Brasch, der die Faschisten aus vollem Herzen hasste, leistete als jüdischer Katholik seinen Beitrag zum Aufbau der DDR, auch wenn sich seine Frau Gerda dort nie wohlfühlte. Thomas wird ein gefeierter Literat und will wie der Vater eine Welt, die gerecht ist – wie seine Brüder Peter und Klaus aber kann er der DDR nicht viel abgewinnen. 1968 streitet sich Thomas mit seinem Vater und dieser Generationenkonflikt gipfelt darin, dass der Alte den Jungen an die Behörden verpetzt.

Dokumentation - D 2018 - FSK: 6 J. (95 Min.) Regie: Annekatrin Hendel

Dauer: 102 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: https://www.familie-brasch-film.de/

Donnerstag
18.10.
Freitag
19.10.
Samstag
20.10.
Sonntag
21.10.
Montag
22.10.
Dienstag
23.10.
Mittwoch
24.10.
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

(3D) Die Unglaublichen 2

Allmählich kehrt der Alltag bei den Unglaublichen ein, nachdem sie mit vereinter Familienpower dem Schurken Syndrome das Handwerk gelegt haben. Doch von Ruhe ist keine Rede, denn jetzt muss Mutter Helen Parr es mit dem einen oder anderen Rabauken aufnehmen. Das bedeutet natürlich, dass Vater Bob daheim den Kochlöffel schwingen und den Familienalltag mit den drei Kindern Violetta, Flash und Baby Jack-Jack organisieren muss. Doch das ist natürlich leichter gesagt als getan, zumal noch nicht so ganz klar ist, welche außergewöhnlichen Fähigkeiten der kleine Jack-Jack entwickeln wird. Chaos ist also programmiert! Als ein zwielichtiger Bösewicht auftaucht und die Bürger von Metroville bedroht, müssen die Unglaublichen gemeinsam mit Freund Frozone das Schlimmste verhindern.

Animation/Abenteuer - USA 2018 - FSK: 6 J. (118 Min.) Regie: Brad Bird

Dauer: 118 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: https://disney.de/filme/die-unglaublichen-2

Donnerstag
18.10.
Freitag
19.10.
Samstag
20.10.
Sonntag
21.10.
Montag
22.10.
Dienstag
23.10.
Mittwoch
24.10.
14:30 Uhr
17:00 Uhr
14:30 Uhr
17:00 Uhr
--
14:30 Uhr
17:00 Uhr
09:30 Uhr
14:30 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Ballon

Sommer 1979 in Thüringen. Die Familien Strelzyk und Wetzel haben über zwei Jahre hinweg einen waghalsigen Plan geschmiedet: Sie wollen mit einem selbst gebauten Heißluftballon aus der DDR fliehen. Doch der Ballon stürzt kurz vor der westdeutschen Grenze ab. Die Stasi findet Spuren des Fluchtversuchs und nimmt sofort die Ermittlungen auf, während die beiden Familien sich gezwungen sehen, unter großem Zeitdruck einen neuen Flucht-Ballon zu bauen. Mit jedem Tag ist ihnen die Stasi dichter auf den Fersen - ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Drama /Historie - D 2018 - FSK: 12 J. (125 Min.) Regie: Michael Bully Herbig

Dauer: 125 Minuten
FSK ab: 12 Jahre
Webseite zum Film: http://www.studiocanal.de/kino/ballon

Donnerstag
18.10.
Freitag
19.10.
Samstag
20.10.
Sonntag
21.10.
Montag
22.10.
Dienstag
23.10.
Mittwoch
24.10.
--
19:30 Uhr
--
19:30 Uhr
19:30 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

_Gundermann

Andreas Dresen zeichnet ein anrührendes Porträt des 1998 verstorbenen Künstlers Gerhard Gundermann (Alexander Scheer). Mit gerade einmal 43 Jahren trat einer der prägendsten Liedermacher der Nachwendezeit von der Musikbühne ab. "Gundi", wie seine Fans ihn nannten, war eigentlich Baggerfahrer, der vollkommen in seinen Liedern aufging. Er war sowohl Poet wie auch Clown und blieb zeit seines Lebens ein innerlich Zerrissener.

Drama/Biographie - D 2018 - FSK: 0 J. (127 Min.) Regie: Andreas Dresen

Dauer: 127 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://www.gundermann-derfilm.de/

Donnerstag
18.10.
Freitag
19.10.
Samstag
20.10.
Sonntag
21.10.
Montag
22.10.
Dienstag
23.10.
Mittwoch
24.10.
--
--
--
--
17:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

.Gundermann

Andreas Dresen zeichnet ein anrührendes Porträt des 1998 verstorbenen Künstlers Gerhard Gundermann (Alexander Scheer). Mit gerade einmal 43 Jahren trat einer der prägendsten Liedermacher der Nachwendezeit von der Musikbühne ab. "Gundi", wie seine Fans ihn nannten, war eigentlich Baggerfahrer, der vollkommen in seinen Liedern aufging. Er war sowohl Poet wie auch Clown und blieb zeit seines Lebens ein innerlich Zerrissener.

Drama/Biographie - D 2018 - FSK: 0 J. (127 Min.) Regie: Andreas Dresen

Dauer: 127 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://www.gundermann-derfilm.de/

Donnerstag
25.10.
Freitag
26.10.
Samstag
27.10.
Sonntag
28.10.
Montag
29.10.
Dienstag
30.10.
Mittwoch
31.10.
--
--
--
17:00 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

.Ballon

Sommer 1979 in Thüringen. Die Familien Strelzyk und Wetzel haben über zwei Jahre hinweg einen waghalsigen Plan geschmiedet: Sie wollen mit einem selbst gebauten Heißluftballon aus der DDR fliehen. Doch der Ballon stürzt kurz vor der westdeutschen Grenze ab. Die Stasi findet Spuren des Fluchtversuchs und nimmt sofort die Ermittlungen auf, während die beiden Familien sich gezwungen sehen, unter großem Zeitdruck einen neuen Flucht-Ballon zu bauen. Mit jedem Tag ist ihnen die Stasi dichter auf den Fersen - ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Drama /Historie - D 2018 - FSK: 12 J. (125 Min.) Regie: Michael Bully Herbig

Dauer: 125 Minuten
FSK ab: 12 Jahre
Webseite zum Film: http://www.studiocanal.de/kino/ballon

Donnerstag
25.10.
Freitag
26.10.
Samstag
27.10.
Sonntag
28.10.
Montag
29.10.
Dienstag
30.10.
Mittwoch
31.10.
19:30 Uhr
--
--
--
19:30 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Die Unglaublichen 2

Allmählich kehrt der Alltag bei den Unglaublichen ein, nachdem sie mit vereinter Familienpower dem Schurken Syndrome das Handwerk gelegt haben. Doch von Ruhe ist keine Rede, denn jetzt muss Mutter Helen Parr es mit dem einen oder anderen Rabauken aufnehmen. Das bedeutet natürlich, dass Vater Bob daheim den Kochlöffel schwingen und den Familienalltag mit den drei Kindern Violetta, Flash und Baby Jack-Jack organisieren muss. Doch das ist natürlich leichter gesagt als getan, zumal noch nicht so ganz klar ist, welche außergewöhnlichen Fähigkeiten der kleine Jack-Jack entwickeln wird. Chaos ist also programmiert! Als ein zwielichtiger Bösewicht auftaucht und die Bürger von Metroville bedroht, müssen die Unglaublichen gemeinsam mit Freund Frozone das Schlimmste verhindern.

Animation/Abenteuer - USA 2018 - FSK: 6 J. (118 Min.) Regie: Brad Bird

Dauer: 118 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: https://disney.de/filme/die-unglaublichen-2

Donnerstag
25.10.
Freitag
26.10.
Samstag
27.10.
Sonntag
28.10.
Montag
29.10.
Dienstag
30.10.
Mittwoch
31.10.
14:30 Uhr
17:00 Uhr
14:30 Uhr
17:00 Uhr
14:30 Uhr
17:00 Uhr
14:30 Uhr
09:30 Uhr
14:30 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Nach dem überragenden Welterfolg von "Die Dreigroschenoper" will das Kino den gefeierten Autor des Stücks für sich gewinnen. Doch Bertolt Brecht (Lars Eidinger) ist nicht bereit, nach den Regeln der Filmindustrie zu spielen. Seine Vorstellung vom "Dreigroschenfilm" ist radikal, kompromisslos, politisch, pointiert. Er will eine völlig neue Art von Film machen und weiß, dass die Produktionsfirma sich niemals darauf einlassen wird. Ihr geht es nur um den Erfolg an der Kasse. Während vor den Augen des Autors in seiner Filmversion der Dreigroschenoper der Kampf des Londoner Gangsters Macheath (Tobias Moretti) mit dem Kopf der Bettelmafia Peachum (Joachim Król) Form anzunehmen beginnt, sucht Brecht die öffentliche Auseinandersetzung. Er bringt die Produktionsfirma vor Gericht, um zu beweisen, dass die Geldinteressen sich gegen sein Recht als Autor durchsetzen ... Ein Dichter inszeniert die Wirklichkeit - Das hat es noch nie gegeben!

Drama - D 2018 - FSK: 6 J. (135 Min.) Regie: Joachim Lang

Dauer: 135 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: https://www.wildbunch-germany.de/movie/brechts-dreigroschen-film

Donnerstag
25.10.
Freitag
26.10.
Samstag
27.10.
Sonntag
28.10.
Montag
29.10.
Dienstag
30.10.
Mittwoch
31.10.
--
19:30 Uhr
19:30 Uhr
19:30 Uhr
17:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Finding Vivian Maier

Film im Rahmen der Reihe "Kunst im Kino"

Vivian Maier zog 1951 im Alter von 25 Jahren von Frankreich nach New York. Von da an arbeitete die junge Frau über 40 Jahre - zwischenzeitlich auch in Chicago - als Tagesmutter. Doch neben dieser Tätigkeit pflegte die Frau eine große Leidenschaft: Sie war begeisterte Amateur-Straßenfotografin. Vivian Maier, die als exzentrische Frau galt, ging nie ohne ihre Kamera vor die Tür und unternahm auch mit den Kindern, die in ihrer Obhut waren, Streifzüge quer durch die Stadt, ohne dabei vor den weniger privilegierten Vierteln zurückzuschrecken. Das ungewöhnliche an Maier ist, dass sie ihr Hobby nie mit jemandem teilte. Erst Jahrzehnte später entdeckte Regisseur John Maloof bei einer Auktion einen wahren Schatz an Fotographien, die die Menschen New Yorks und Chicagos in ihrem großstädtischen Alltag zeigen, den niemand zuvor je gesehen hatte. Gemeinsam mit Charlie Siskel begab sich Maloof auf eine Spurensuche, um das Mysterium Vivian Maier zu entschlüsseln.

Dokumentation - USA 2014 - FSK: 0 J. ( 84 Min.) Regie: CHarlie Siskel, John Maloof

Eintritt: Loge/Lounge 9 EUR, Saal 8 EUR

Dauer: 84 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://www.FindingVivianMaier-DerFilm.de

Donnerstag
08.11.
Freitag
09.11.
Samstag
10.11.
Sonntag
11.11.
Montag
12.11.
Dienstag
13.11.
Mittwoch
14.11.
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Paula - Mein Leben soll ein Fest sein

Film im Rahmen der Reihe "Kunst im Kino"

Bremen, 1900: Die 24-jährige Paula Becker (Carla Juri) ist fest dazu entschlossen, einmal eine große Malerin zu werden. In einer Zeit, in der kaum jemand einer Frau ein selbstbestimmtes und erfolgreiches Leben zutraut, wird das kein leichtes Unterfangen – selbst ihr eigener Vater Carl (Michael Abendroth) möchte ihr das ausreden. Doch Paula macht unbeirrt weiter und zieht schließlich nach Worpswede. Das Dorf ist schon seit zehn Jahren als Künstlerkolonie berühmt und damit der ideale Ort für Paula, als Malerin zu reifen. Schon bald lernt sie einige ihrer Kollegen kennen, darunter die Bildhauerin Clara Westhoff (Roxane Duran), den Dichter Rainer Maria Rilke (Joel Basman) und schließlich Otto Modersohn (Albrecht Abraham Schuch). Langsam aber sicher kommen sich Paula und Otto, Witwer und Vater einer kleinen Tochter, immer näher. Doch das gemeinsame Leben als Künstlerpaar bringt jede Menge Herausforderungen, die aber Paula erst zu wahrer Größe verhelfen.

Biografie/Drama - D/F 2016 - FSK: 12 J. (123 min) Regie: Christian Schwochow

Eintritt: Loge/Lounge 9 EUR, Saal 8 EUR

Dauer: 123 Minuten
FSK ab: 12 Jahre

Donnerstag
13.12.
Freitag
14.12.
Samstag
15.12.
Sonntag
16.12.
Montag
17.12.
Dienstag
18.12.
Mittwoch
19.12.
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!