Drucken 

Am vergangenen Samstag fand ein denkwürdiges Konzert im neuen Saal des Multikulturellen Centrums statt. Die Ost-Band RENFT ist auf Jubiläumstournee und machte Station in Templin.

Thomas Monster Schoppe
(Thomas "Monster" Schoppe, Foto: Roland Köhler)

Von nah und fern waren die Besucher angereist, viele eingefleischte Fans kamen mit Tournee-T-Shirts und in stilechter Rockerkluft. Und die Band um Liedsänger Monster-Schoppe machte ihrem Kultstatus alle Ehre. Zwar startete das Rockkonzert als reine Sitzveranstaltung sowohl vor als auch auf der Bühne. Allen lakonischen Bemerkungen über ihr zunehmendes Alter zum Trotz waren jedoch Leidenschaft und Spielfreude der Musiker ungebrochen. So sorgten nicht nur die Hits aus den 70er für beste Stimmung. Auch das virtuose Spiel der drei Akustikgitarren trug den Abend mühelos. Fast 200 Fans und Musikinteressierte waren gekommen, um erneut die unangepassten eigensinnigen Songs ihrer Jugendzeit live zu erleben. Auch wenn immer wieder wehmütige Töne angeschlagen wurden, war es toll, ein Stück dieser anderer DDR zu erleben, die sich das Denken und auch das Reden nicht verbieten ließ. Und diese rebellische Geisteshaltung ist auch für die heutige Zeit eine echte Inspiration.
Mehr Bilder von Roland Köhler: hier.